Schwabenpfeil-Modellbau.de

 

 

Flugsimulator:

 

Für meinen ersten Hubschrauber habe ich mir Damals den Simulator Heli-X erworben.


Dieser Simulator wurde eigens nur für Hubschrauber erstellt.


Dort kann man außer verschiedenen Landschaften auch seinen eigenen Hubschrauber auswählen.

Damals war es der 450er Heli und Heute kann ich speziell den Logo 500 auswählen.

Eine feine Sache, so kann man auch optisch seinen Hubschrauber steuern und muss nicht irgendeinen Phantasiehubschrauber auf dem Bildschirm sehen.


Verschiedene Windzustände und andere Sachen kann man auch einstellen.


Wo ich noch meinen Align 450er hatte, habe ich am Simulator mit meinem ausgemusterten Futaba Handsender geübt. Dieser wurde mit einem Kabel vom Sender an den PC verbunden.


Kurz darauf wurde der Futaba Sender verkauft und ich hatte nichts mehr zum Üben.


Da ich mir mittlerweile den Mikado Logo 500 zugelegt habe, wollte ich auch den Simulator mit meinem Graupner MC22s Sender nutzen.


Ein Kabel schied aus, so wurde ich auf folgendes Teil aufmerksam:

Den RX2SIM

Dieses geniale Teil kann mit jedem Sender plus einem Empfänger genutzt werden.

Einfach einen neuen Modellplatz im Sender anlegen, am besten mit Namen Simulator, und den Empfänger mit den beigefügten Kabeln am RX2SIM verbinden.

Wichtig ist, dass alle Lampen die man braucht dauerhaft leuchten. Blinkt eine Lampe, so wurde der Empfänger nicht erkannt.

So war es bei meinem GR12L. dann den GR16 angestöpselt, und passt.


Das war fast alles. Vorher natürlich den RX2SIM an den PC anstecken und es werden automatisch die Treiber runter geladen und einen Blick in die Anleitung werfen.


Das Ganze dauert keine 5 Minuten und schon kann man am Simulator seinen Sender kallibrieren und mit dem Fliegen los legen.


Und sollte man mal sein Sendersysthem wechseln, kein Problem, der RX2SIM ist für alle Sender und Empfänger da.



Hier mal ein paar Fotos:


 

 

 

 

RX2SIM mit MC22s und GR16


1